Willkommen in der Ferienregion Bühl-Bühlertal-Ottersweier

Unsere Region im sonnigen Süden Deutschlands ist attraktiv. Die „Provence Badens“ ist die ideale Ferienregion für Aktive und Familien – hier treffen Lebenskultur und wilde Natur aufeinander.

Zwischen hügeligen Weinbergen und dem Nationalpark Schwarzwald bieten die drei Gemeinden Bühl, Bühlertal und Ottersweier eine Vielzahl an Aktivitäten, egal ob Wandern, Reiten, Biken oder Ski fahren. Panorama-Rundwege mit Aussichtstürmen und die malerische Burg Windeck belohnen mit herrlichen Ausblicken weit über die Rheinebene.

Genießen Sie die kulinarischen Schätze und die herzliche Gastfreundlichkeit der Region, um zu entschleunigen. Bei unseren Hofläden steht Ihnen ein großes Sortiment an allerlei frischen und regionalen Produkten zur Auswahl, die Sie direkt mitnehmen oder in einem der zahlreichen Gasthäuser frisch zubereitet genießen können.

Bühl

Bühl, das Zentrum der Ferienregion, liegt malerisch zwischen Weinbergen, Schwarzwaldhöhen und der Rheinebene.

Mit seinen 30.000 Einwohnern bietet Bühl kleinstädtisches Flair, hier erleben Sie Gelassenheit anstatt Hektik.

Bummeln Sie durch die Innenstadt mit ihren zahlreichen kleinen Geschäften und engen Gässchen. Machen Sie einen Spaziergang am Bachlauf der Bühlot entlang und vorbei an historischen Gebäuden wie der gotischen Stadtpfarrkirche oder den Fachwerkhäusern im Hänferdorf. Oder Sie entspannen in südländischer Atmosphäre in einem der zahlreichen Straßencafés und beobachten das geschäftige Treiben in der Fußgängerzone.

Und lassen Sie sich von unserer badischen Küche und den exzellenten regionalen Weinen verwöhnen. Sie haben die Wahl zwischen Restaurants der gehobenen Küche oder aber traditionellen regional geprägten Gasthäusern.

Aber auch Geschichte wird greif- und erlebbar, beispielsweise bei einem Abstecher zur Burgruine Windeck, hoch über der Stadt.

Bühl bietet neben zahlreichen Veranstaltungen und Festen im Jahresverlauf auch kulturelle Leckerbissen, die weit über die Region hinaus Beachtung finden.

Bühlertal

Bühlertal ist eine attraktive Wein- und Wandergemeinde in der einzigartigen Panoramalage zwischen der Badischen Weinstraße am Fuße des Schwarzwaldes und der Schwarzwaldhochstraße, weit oben im Gebirge.

Der beschauliche Ort mit seinen 8.000 Einwohnern erstreckt sich entlang des Flüsschens Bühlot und zahlreicher Nebentäler.

Bühlertal hat eine lange Tradition im Schwarzwaldtourismus, und dementsprechend ist die Infrastruktur und das Angebot für Gäste sehr gut ausgebaut und vielfältig. Hier kann man eine spannende Mischung aus Naturerlebnis und kultureller Vielfalt erleben, ob im Museum, bei Führungen oder bei einer der zahlreichen musikalischen Veranstaltungen.

Der Ort bietet sich für abwechslungsreiche Rad- und Wandertouren geradezu an. Von der entspannten Radtour in der Rheinebene bis zur herausfordernden Wanderung auf 1.000 Metern über dem Meeresspiegel und in Sichtweite des Nationalparks Schwarzwald, ist für jeden Anspruch das Richtige dabei.

Die kulinarische Bandbreite reicht vom exzellenten Restaurant über das gutbürgerlich geführte Gasthaus bis hin zur einfachen und rustikalen Berghütte. Genießen Sie ursprüngliche badische Küche gemeinsam mit den lokalen Weinen.

Ottersweier

Ottersweier, mit 6.500 Einwohnern die kleinste Gemeinde der Ferienregion, liegt malerisch eingebettet in das Grün der Obstbäume, Wiesen und Felder.

Wem die Täler des Schwarzwaldes zu eng sind, der wird sich hier wohl fühlen, wo das steile Gebirge in die sanfte Rheinebene übergeht. Dennoch hat man den nahen Schwarzwald immer vor Augen und die Gemeindegrenzen erstrecken sich weit in das Gebirge hinein.

Wer Ruhe und Beschaulichkeit sucht, ist in Ottersweier richtig. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann man das ausgedehnte Gemeindegebiet mit mehreren Teilorten erforschen und sich von traditioneller Gastronomie verwöhnen lassen.

In Ottersweier finden Sie ein authentisches und intaktes Gemeindeleben mit zahlreichen Veranstaltungen, die von Bürgern und Vereinen bestimmt getragen werden. Insbesondere das traditionelle Dorfbachfest ist weit über die Gemeindegrenzen bekannt.

Und noch etwas zieht Menschen von weit her nach Ottersweier, die Wallfahrtskirche Maria-Linden. Vermutlich schon zur frühen Zeit der Christianisierung pilgerten Gläubige nach Ottersweier, gesichert aber seit 1484, als die Kirche gebaut wurde.