Wo die Natur noch wild sein darf

Auf den Höhen des Schwarzwaldes entwickelt sich die Natur ohne menschliche Einflussnahme, ist wild und folgt ihren eigenen Gesetzen. Durch die Gründung des Nationalparks Schwarzwald kann hier der Urwald von morgen entstehen. Natürliche Vorgänge werden vom Menschen nicht oder nur minimal beeinflusst. Und somit ist hier alles „eine Spur wilder.“

Am schönsten läßt sich der Nationalpark beim Wandern oder auf einer Exkursion mit einer Nationalpark-Rangerin oder Nationalpark-Ranger entdecken. Ohne Lärm und Hektik eröffnen sich die Geheimnisse dieser wilden Natur. 400 Kilometer öffentlich zugängliche Wege zum Wandern und Biken gibt es im Nationalpark.

Informationen zu Führungen, Exkursionen, Angegbote für Kinder, Wandervorschläge und Kartenmaterial erhalten Sie im Nationalpark-Zentrum auf dem Ruhestein.

Auch Infos zu Wegesperrungen finden Sie hier